logo pg Hammelburg
Zwei Höhepunkte hatte die diesjährige zentrale Wallfahrt unserer Pfarreiengemeinschaft ins Steinthal: Nach der ca. einjährigen Sperrung der Kapelle konnten wir das Votivbild der "Mutter Gottes vom Steinthal" wieder an seinen Platz begleiten. Und wir begrüßten unseren neuen Seelsorger, Diakon Manfred Müller.

Rechtzeitig vor dem ersten Mai-Sonntag war die Steinthalkapelle fertig: Nach den Bauschäden, die im letzten Jahr entdeckt worden waren, und dem "Asyl" der "Mutter Gottes vom Steinthal" in der Stadtpfarrkirche war die Kapelle renoviert worden. Dazu gehörte auch ein frischer Anstrich des Vorraums, der nun wieder als ein würdiger Gebetsort zur Verfügung steht, auch wenn die Kapelle geschlossen ist.

So konnten die Wallfahrer*innen aus den Orten der Pfarreiengemeinschaft das Votivbild in einer Prozession von der Herrenmühle zurück ins Steinthal bringen. Begleitet wurden sie u.a. von unserem neuen Seelsorger, Diakon Manfred Müller, der bei dieser Gelegenheit eingeführt wurde.

­