logo pg Hammelburg
Vorgezogener Misereor-Sonntag mit Gästen aus Brasilien – Gottesdienst - Fastenessen - PfarrFamilienNachmittag unter dem Leitwort "Das Recht ströme wie Wasser und die Gerechtigkeit wie ein nie versiegender Bach." (Amos 5)

Der Pfarrgemeinderat (PGR) hatte eingeladen zu einem gut gefüllten Gemeinde-Tag zugunsten der katholischen Hilfsorganisation "Misereor" - diesmal schon am 28. Februar, zwei Wochen vor dem üblichen Termin (5. Fastensonntag).

Gehaltvoll: Das Programm:

  • Mit echt brasilianischer Beteiligung: Misereor-Gottesdienst zur Eröffnung u.a. mit
    einem von Steffi Schlereth und Mesner Michael Brendan wunderschön gestalteten "Wasser-Altarbild";
    mitreißender Musik von und mit Brasilianern, u.a. Junior Amauri, der zzt. öfter in Hammelburg ist;
    einer Evangeliums-Prozession, anmutig getanzt von Celem, einer Freiwilligen von "Weltwärts" aus Óbidos / Brasilien, die für ein Jahr in Würzburg lebt;
    einer Predigt, in der die Pastoralreferentin Christiane Hetterich von der Diözesanstelle "Mission - Entwicklung - Frieden" in Würzburg unsere brasilianischen Gäste über die Beziehung zwischen dem Evangelium und dem Leben in Amazonien interviewte und in der Schwester Deca herzliche Grüße von ihrer Mitschwester, der Hammelburgerin Johannita Sell, überbrachte,
    einem Segen, den Pfarrer Eschenbacher, die Brasilianer/innen und die ganze Gottesdienst-Gemeinde gemeisam spendeten und
    einer Kollekte für "Misereor" in Höhe von 540 Euro 
  • Einfach aber wohlschmeckend zubereitet von den "7-Sterne-Köchen" Andrea Schaub-Römisch und Burkhard Müller: Kartoffelsuppe als Fastenessen, zugunsten von "Misereor" mit einem Spendenertrag in Höhe von 435 Euro
  • Von Gemeindemitgliedern gebacken und gespendet: Köstliche "Fastenkuchen" zum Kaffee, "betreut" von Familie Volkert
  • Ausführlich und berührend: Infos unserer Gäste über "Recht und Rechtlosigkeit in Amazonien"

Interessant und kenntnisreich: Unsere Gäste:

  • Sternschwester Deca Amaral, Sozialarbeiterin, Kämpferin für die Rechte der Menschen im Amazonasraum, lebt mit Sr. Johannita Sell in Juruti Velho im dortigen Schwesternhaus
  • Josielson Santos da Costa, CPT, Kommission für Landfragen im Bistum Óbidos
  • Maria José Pinheiro de Jesus, Leiterin der diözesanen Caritas im Bistum Óbidos

Vielseitig: Das weitere Programm des PfarrFamilienNachmittags:

  • Fröhlich: Live-Musik mit dem Kinderchor unter der Leitung unseres Kantors Dieter Blum
  • Ansprechend aufbereitet von Burkhard Oschmann, dem Stellvertretenden Vorsitzenden des PGR: "Gut-Wetter-Vorhersage" mit den Highlights des Pfarrei-Lebens in den nächsten Monaten
  • Erinnerungsträchtig: Die Vorstellung der Vierzehnheiligen-Wallfahrt durch Erklärungen des langjährigen Wallfahrtsleiters Edgar Denner und einen eindrucksvollen Kurzfilm, der bei einigen Gästen Erinnerungen und starke Emotionen auslöste. Dieser Programmpunkt hatte eine Teilnehmerin der Wallfahrt sogar aus Bamberg angelockt!
  • Ertragreich: Übergabe unserer Spenden für Projekte in Juruti Velho (siehe unten), darunter
    eine Gabe der Vierzehnheiligen-Wallfahrer/innen in Höhe von 200 Euro,
    eine Gitarre und 500 Euro für das Musik-Projekt,
    1000 Euro von einer großzügigen Einzelspenderin und
    1500 Euro, überreicht von Maria Stöcker vom Bastelkreis, der im vergangenen Jahr insgesamt sogar 5500 Euro für die Hammelburger Missionar/innen erwirtschaftet hat!
    Außerdem haben die beiden brasilianischen Theologen Junior und Marcus am Abend vorher im „Pub" Musik gemacht und dabei weitere 120 Euro erspielt. 
  • Unterhaltsam und spannend moderiert von Pfarrer Thomas Eschenbacher, assistiert von den PGR-Vorstandsmitgliedern Barbara Oschmann und Ruth Oschmann-Hepp und mit ebenfalls reichem Ertrag für Juruti Velho in Höhe von 240 Euro: Amerikanische Versteigerung wertvoller Preise aus Hammelburg und Brasilien, darunter
    das Gemälde eines alten Weinstocks aus dem Hammelburger Eschental, gemalt von Barbara Oschmann;
    fair gehandelte brasilianische Produkte aus dem Weltladen;
    ein Trikot mit den Unterschriften der erfolgreichen Hammelburger Volleyball-Mannschaft und
    ein Gutschein für 1 Stunde Gartenarbeit, einzulösen bei der Vorsitzenden des PGR Barbara Oschmann und Pfarrer Eschenbacher
  • Angeregt von "Misereor" und organisiert von der Kolping-Jugend mit Klara Merz, Magdalena und Manuela Krapf: Kinderprogramm mit dem Basteln von brasilianischem Spielzeug, einem "Indiaka"
  • Bereichernd: Das spannungsfreie und aufbauende Miteinander und Füreinander bei der Vorbereitung und der Durchführung des Gemeinde-Tags

Projekte in Juruti Velho, die wir zzt. fördern:
Spätestens seit dem Besuch einer Gruppe aus unserer Pfarreiengemeinschaft im September 2015 im Würzburger Partnerbistum Óbidos / Brasilien fühlen wir uns mit der zukünftig selbstständigen Pfarrei Juruti Velho verbunden, in der die Hammelburger Schwester Johannita Sell arbeitet.

  • Die Kirche in der „Communidade Monte Sion" hat weder Tür noch Fenster. Für ein paar hundert Euro ließe sich die Kirche vollenden. Bei unseren Aktionen im vergangenen Jahr haben wir die erforderliche Summe bereits gesammelt und jetzt überreicht.
  • Musik macht auch den brasilianischen Kindern und Jugendlichen Spaß! In der Bistumsstadt Óbidos gibt es bereits eine Jugendkapelle. Sr. Johannita und ihre Mitschwestern würden so etwas gerne auch für ihre Jugendlichen in Juruti Velho einrichten. Wir helfen dabei!
  • Die Kirche in Juruti Velho, wo die Schwestern Johannita, Deca und Brunhilde leben und arbeiten, ist viel zu klein geworden. Sie braucht dringend einen Erweiterungsbau, um die quicklebendige Gemeinde – darunter sehr viele junge Leute – fassen zu können. Wir unterstützen Padre Emmanuel und seine Gemeinde dabei!

 

Der Pfarrgemeinderat bedankt sich bei allen, die zum Gelingen unseres Gemeinde-Tags am letzten Sonntag beigetragen haben: bei

  • den Gestalter/innen der Stadtpfarrkirche und des Gottesdienstes,
  • den Aktiven bei Dekoration sowie Auf- und Abbau im Pfarrzentrum
  • den Köch/innen und Kuchenbäcker/innen
  • den Helfer/innen an den Theken und in der Küche,
  • den Mitwirkenden beim Pfarrfamilien-Nachmittag inclusive Kinderprogramm sowie
  • allen Geld-Spender/innen

Vergelt's Gott!

­