logo pg Hammelburg

Er stammte aus dem Bistum Würzburg, er war Religionslehrer in Hammelburg, und er war zeitlebens mit seiner fränkischen Heimat verbunden: Der aus Großwenkheim stammende Bischof em. Dr. Anton Schlembach ist am 15. Juni im Alter von 88 Jahren in Speyer verstorben, wo er sein Amt von 1983 bis 2007 ausübte.

Über ein Jahrzehnt wirkte Schlembach bis 1981 als Religionslehrer am Gymnasium in Hammelburg. Daneben war er Dekanatsbeauftragter für die Priester- und Erwachsenenbildung sowie Seelsorger in Krankenhaus und Altenheim. Gerade die Jahre am Gymnasium in der Phase des gesellschaftlichen und kulturellen Umbruchs nach 1968 habe er als besondere Herausforderung erlebt. "Es waren harte Jahre", so sagte er freimütig, die ihn auch zu neuem Studium zwangen, um gegenüber der Kritik an Glaube und Kirche argumentationsfähig zu bleiben.

Nachruf des BIstums Würzburg >

Persönlicher Nachruf unseres Bischofs Franz Jung >

Bericht von Requiem und Beisetzung am 24. Juni in Speyer >

 

­