logo pg Hammelburg

Die Sternsingeraktion 2021 wurde hart von "Corona“ getroffen. Unter dem Motto "Kindern Halt geben - in der Ukraine und weltweit" hätten eigentliche Kinder und Jugendliche im ganzen Land um Spenden bitten und den Segen bringen sollen.

Aber in unserer Pfarreiengemeinschaft haben wir Alternativen zu den üblichen Hausbesuchen. U.a. haben Sternsinger*innen aus verschiedenen Ortschaften einen Online-Impuls gestaltet, der in unserem YouTube-Kanal bereit steht und Beiträge verschiedener Kinder und Jugendlicher enthält. Das Anschauen lohnt sich. Bitte weitersagen!


Hammelburg

Weil die Aktion leider nicht wie gewohnt in Form von Hausbesuchen stattfinden konnte, liegen in der Stadtpfarrkirche Tüten mit Segensaufklebern, Infos zur Aktion und zu den Spendenmöglichkeiten aus. Den beiliegenden Spendenumschlag können Sie bis zum 2. Februar in den Briefkasten des Pfarrbüros einwerfen.
Darüber hinaus bis Ende Januar in einigen Geschäften:
Segensaufkleber und Spendendosen
("Sternsingertruhen"), in die Sie ebenfalls ihre Spenden geben können:

  • Autohaus Schlereth
  • Bäckerei Emmert
  • Bäckerei Schwab
  • Bunter Buchladen
  • Einhorn-Apotheke
  • Engel-Apotheke
  • Esso-Tankstelle
  • Falken-Apotheke
  • Reinigung Drilling
  • VR-Bank


Gauaschach
In der Kirche liegen Tüten mit Infos und einem Gruß der Sternsinger*innen aus.


Obereschenbach
In der Kirche liegen "Segenstüten" bereit mit Aufkleber, Weihrauch, Info und Spendenmöglichkeit zum Mitnehmen bereit.


Pfaffenhausen
Am 6. Januar haben wir während des Gottesdienstes Kreide und Segensaufkleber gesegnet, die in der Kirche zum Mitnehmen ausliegen.
Ihre Spende können Sie gerne im beschrifteten Umschlag ("Aktion Sternsingen") in das Kollekten-Körbchen geben,

  • bei Familie Kleer in den Briefkasten werfen oder
  • unter dem Stichwort "Sternsingen 2021" überweisen auf das Konto der Kath. Kirchenstiftung Pfaffenhausen.


Untererthal

Wir haben Infos an alle Haushalte verteilt. Segensaufkleber liegen aus

  • in der Kirche und
  • in der Bäckerei Schneider.

Ihre Spende können Sie bis Dienstag, 2. Februar,


In den anderen Dörfern unserer Pfarreiengemeinschaft

Auch hier konnte die Sternsingeraktion 2021 leider nicht wie gewohnt in Form von Hausbesuchen stattfinden.

 

Sternsinger-Video des Bistums

#hellerdennje: Die Welt braucht eine frohe Botschaft!

Der "Shutdown" bis zum 10. Januar macht die Sternsinger-Aktion in der üblichen Weise unmöglich. Trotzdem tut uns ihre Botschaft gerade besonders gut: die Weihnachts-Erzählung und der Segen aus der Krippe am Beginn des neuen Jahres. Das Sternsingen ist ein Zeichen der Solidarität mit Kindern und Jugendlichen in der Einen Welt, das nicht fehlen oder entfallen darf und mit dem Kinder und Jugendliche bei uns ihre Verantwortung für unsere Gesellschaft ernstnehmen.

Schon vor dem Lockdown hat eine Sternsingergruppe aus unserem Bistum ein Video aufgezeichnet.


Digitaler Sternsinger-Besuch >


Kleine Segensfeier für zu Hause >

Spenden - wofür?

In ihrem Aufruf für die "Aktion Dreikönigssingen" schreiben die deutschen Bischöfe: "Im Beispielland Ukraine müssen viele Kinder lange von ihrem Vater, ihrer Mutter oder beiden getrennt leben, weil diese im Ausland arbeiten. Die Sternsingeraktion nimmt sie in den Blick: Sie zeigt auf, warum Eltern zum Arbeiten ihre Heimat verlassen müssen und was das für die Kinder bedeutet." Zugleich mache das Dreikönigssingen deutlich, wie die Projektpartner*innen der Sternsinger*innen Kinder schützen und stärken, denen es an elterlicher Fürsorge fehle. "Für die Projektpartner und die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist der Segen gerade angesichts der Corona-Pandemie auch ein Ausdruck unserer Verbundenheit und Solidarität", so die Bischöfe.

Hintergrund

Träger der Aktion des Dreikönigssingens sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich das Sternsingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 1,19 Milliarden Euro wurden seither gesammelt, mehr als 75.600 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.

Beim Sternsingern zum Jahresbeginn 2020 hatten die Mädchen und Jungen aus 10.034 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 52,4 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung und soziale Integration.

Nachrichten

Sterne statt "Süße Päckchen"

Die Kolpingsfamilie Hammelburg hatte aufgerufen zu einer alternativen Aktion für "Süße Päckchen für Kinder in Rumänien": Sie bot dekorative Sterne an, die Kolpingfrauen unter Leitung von Marietta ...

Das Rad der Zeit

Zum Jahresbeginn mal wieder ein kleines "Kritzelkunstwerk" aus der Hammelburger Stadtpfarrkirche: das "Rad der Zeit", so nenne ich es. Das Rad der Zeit dreht sich natürlich immer weiter, nicht nur am ...

Hilfswerk "Adveniat" bittet um Spenden

In diesem Jahr besonders auf Ihre Spenden angewiesen Nach der Eröffnung seiner diesjährigen Hilfsaktion - auch in Hammelburger Stadtpfarrkirche am 29. November mit Radioübertragung im ...

Kinderchristfeier mit "Krippenspiel" - diesmal anders und online

Leider konnten wir Weihnachten nicht wie üblich mit ganz vielen kleinen und großen Menschen in der Stadtpfarrkirche bei der Kinderchristfeier einläuten! Aber wir liefern Euch eine Art Krippenspiel ...

Gemeinschafts-Christbaum in Hammelburg

Weil in diesem Jahr viele die Weihnachtsgottesdienste nicht besuchen konnten, haben wir mit allen Hammelburger Gemeindemitgliedern ein Zeichen der Verbundenheit gesetzt und gemeinsam einen Christbaum ...

Neues vom alten Pfarrer (02.01.2021)

Unter dieser Überschrift gibt unser früherer Pfarrer (2010 - 2013) Christian Müssig in unregelmäßigen Abständen "Lebenszeichen" aus seinem jetzigen Wirkungsbereich, der Stadt Santa Cruz, diesmal ...

­