logo pg Hammelburg

Dom Bernardo Bahlmann, Bischof von Óbidos (Partnerbistum von Würzburg, in dem auch unsere brasilianische Partnergemeinde Juruti Velho liegt), schreibt über die "Corona-Lage":

Die Situation verschlechtert sich gerade hier bei uns zunehmend. Die Munizipien (Landkreise) haben alle mit dem Virus zu kämpfen. Bei den Indios im Norden der Diözese Óbidos (ca. 500 km von der Stadt entfernt) sind schon um die 100 Personen infiziert von einer Bevölkerung von rund 2.500 Menschen. Letzte Woche verstarb dort eine Frau. Vor ein paar Tagen haben wir ein Flugzeug von Santarém aus via Óbidos dorthin mit Lebensmittel, Geräten und Material geschickt.

Bei uns in Óbidos sind fast 200 Personen unter Beobachtung, 160 infizierte bestätigte Patienten und vier Tote. Im Hospital Santa Casa da Misericórdia in Óbidos sind alle 15 Betten für Covid-19-Infizierte belegt. Wir können davon ausgehen, dass die Dunkelziffer sehr viel höher liegt, da sich viele Menschen nicht als corona-infiziert "outen" wollen.

In Alenquer, Oriximiná und Juruti ist die Lage noch viel schlimmer. In Juruti (60.000 Einwohner) sind hunderte Menschen betroffen, und über 60 Personen sind schon verstorben. Letzte Woche waren es sogar innerhalb von 24 Stunden zehn Corona-Tote. Die große Krise geht in dieser Woche noch weiter. Beten wir, damit wir das gut überstehen.

Gott sei Dank konnten wir durch die erhaltene Hilfe die Hospitäler besser aufstellen und entsprechende Maßnahmen durchführen. Zudem wurden auch verschiedene Aktionen für die Verteilung von Lebensmitteln und Hygienepaketen an die ärmere Bevölkerung durchgeführt. Diese Aktionen gehen in den kommenden Wochen noch in Zusammenarbeit des Bistums (Pfarreien, Soziale Pastoral und Diözesane Caritas) und der Franziskaner des Krankenhausschiffs “Papa Francisco” weiter.

Nachrichten

In Gedanken verbunden

Wir haben das Patrozinium der Pfarrgemeinde Hammelburg und der Stadtpfarrkirche diesmal am 27. Juni begangen. Dabei gab es nach dem Festgottesdienst einen "Patroziniums-Trunk": einen Silvaner, ...

Johannes den Täufer neu kennenlernen

Die Hammelburgerinnen und Hammelburger haben ihr Patrozinium "St. Johannes der Täufer" von Pfarrei und Stadtpfarrkirche in diesem Jahr anders begangen. Zum Auftakt haben Barbara und Paul Oschmann ein& ...

Fronleichnam auf dem Hammelburger Marktplatz

Schon zum zweiten Mal seit Beginn von "Corona" mussten wir an Fronleichnam auf Prozessionen verzichten. In Hammelburg war der Gottesdienst dennoch denkbar öffentlich ...

Das Angesicht der Erde erneuern

Die diesjährige Pfingstaktion "Ost und West in gemeinsamer Verantwortung für die Schöpfung“ des katholischen Hilfswerks "Renovabis" für kirchliche Aufgaben in Osteuropa stellt Umwelt und Klima in den ...

Schwester Johannita Sell 60 Jahre Ordensfrau

Ehrung im Pfingstgottesdienst der Stadtpfarrkirche Hammelburg durch Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Barbara Oschmann: Vor 60 Jahren hat Schwester Johannita Sell ihr Ordensversprechen abgegeben, "den ...

Minis setzen Zeichen für Gemeinschaft

Ministrant*innen aus Hammelburg und Pfaffenhausen gestalteten als Altarbild zu Christi Himmelfahrt eine Weltkugel mit vielen Bewohnern. Wer in den letzten Tagen einen Spaziergang hinauf ins ...

­