logo pg Hammelburg

Bundesweite "72-Stunden-Aktion" hat von Donnerstag bis Sonntag, 18. - 21. April, "die Welt ein bisschen besser" gemacht.

In unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich Ministrant*innen mit einem ökologischen Projekt im Garten des Pfarrzentrums "Johannes-Martin-Haus" Hammelburg beteiligt: Sie bauten Insektenhotels für eine Gebäudewand der neuen Heizungsanlage und pflanzten einen "Tiny Forest", also einen kleinen Wald.
Auch Bischof und Bürgermeister packten mit an! 
Spenden zur Finanzierung willkommen!

Die 72-Stunden-Aktion ...

... ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. Innerhalb von drei Tagen werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die "Welt ein Stückchen besser machen". Sie greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben "Hand und Fuß".

In Hammelburg waren fast 20 Ministrant*innen aus den Orten unserer Pfarreiengemeinschaft aktiv, Pastoralassistentin Karolin Proksch leitete die Aktion, fachkundig unterstützt von Hausmeisterpaar Maria Brand und Michael Brendan. Eltern der Ministrant*innen sorgten für die Verpflegung, und vorbereitend unterstützen Stefan Mützel und Christian Gramatte die Anfertigung der Insektenhotels sowie Thomas Rösser die Pflanzung des Stadtwaldes durch Hackschnitzel für die Bodenbedeckung.

Die Insektenhotels an der Südfassade des Heizhauses bieten Lebensraum und Nistmöglichkeiten u.a für Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge mitten in der Stadt. Das ist auch der besondere Standort des kleinen Waldes auf einer bisher nicht genutzten Freifläche oberhalb des Heizhauses: Verschiedene heimische Baumarten bilden einen Mischwald von ca. 100 qm - eine "grüne Lunge", mit der die Pflanzen Luft filtern, Sauerstoff produzieren, dem Boden helfen, Wasser zu speichern, Lärm "schlucken" und die Umgebungstemperatur regulieren. Durch die Vielfalt von Eberesche, Birke, Roteiche und Haselnuss entsteht ein Biotop für Vögel, Insekten und Kleinstgetier.

Bischof und Bürgermeister zu Besuch

Die "72-Stunden-Aktiven" in Hammelburg besuchten am 20. April Bischof Dr. Franz Jung, Würzburg, Vertreter*innen des BDKJ im Bistum und der örtliche Bürgermeister Armin Warmuth. Sie kamen mit den Minis ins Gespräch, aßen mit ihnen zu Abend und legten auch selbst Hand an: Sie vollendeten zwei Insektenhotels mit der Aufschrift "72-Stunden-Aktion 2024", dem Logo der Stadt und dem Wappen des Bischofs.

Besichtigung und Spendenaufruf

Am Abschlusstag stellten die stolzen Minis ihr Werk rund 100 interessierten Besucher*innen vor, darunter vielen ihrer Eltern und Großeltern. Für die Projektkosten von 2.000 Euro gingen Spenden in Höhe von 1.000 Euro ein.

Wer das Ergebnis der 72-Stunden-Aktion noch nicht kennt, ist herzlich eingeladen, es sich anzuschauen. Momentan ist der "Tiny Forest" nur durch einen Bauzaun sichtbar, die Insektenhotels von der Stadtmauer aus. Auch weitere Spenden sind willkommen! Schon mit 50 Euro unterstützen Sie die Bepflanzung von 1 qm oder den Baustein eines Insektenhotels! Gern können Sie Ihre Spende im Pfarrbüro Hammelburg abgeben oder gegen Spendenbescheinigung überweisen:

Spendenkonto 
Kath. Kirchenstiftung St. Johannes Hammelburg 
Verwendungszweck: 72-Stunden-Aktion 
VR-Bank Bad Kissingen 

 

Nachrichten

25 Jahre "Sing´n´Swing"

Das Hammelburger Ensemble "Sing'n'Swing" feiert "Silbernes": Seit 25 Jahren präsentiert die Gruppe unter Leitung von Paul Oschmann Pop, Rock, Jazz, Swing, A-Cappella-Gesang oder auch mal einen Gospel ...

Euch schickt der Himmel

Bundesweite "72-Stunden-Aktion" hat von Donnerstag bis Sonntag, 18. - 21. April, "die Welt ein bisschen besser" gemacht. In unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich Ministrant*innen mit einem ...

Neuer Weihbischof heißt Paul Reder

Papst Franziskus ernennt Teampfarrer im Pastoralen Raum Schweinfurter Mainbogen mit Sitz in Heidenfeld zum Weihbischof in Würzburg Paul Reder ist neuer Weihbischof in Würzburg. Papst Franziskus ...

Jugendliche empfangen Sakrament der Firmung

26 Jugendliche unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich in den letzten Monaten mit dem "Stark!Weg" vorbereitet. Jetzt war es so weit: Weihbischof Ulrich Boom spendete ihnen im Rahmen einer Messfeier ...

Zwei Jahre Krieg - zwei Jahre Mahnwache

Seit dem 24. Februar 2022 tobt der Angriffskrieg Russlands in der Ukraine. Und seit dem 25. Februar 2022 finden Mahnwachen gegen diesen und andere Kriege auf dem Hammelburger Marktplatz statt. ...

Stabwechsel am Mittagstisch in Hammelburg

Lydia Kamm gibt Verantwortung nach 15 Jahren ab 1 ½ Jahrzehnte lang hat Lydia Kamm das "Gemeinsame Mittagessen" im Johannes-Martin-Haus organisiert. Zusammen mit der Kolpingsfamilie, ...

­