logo pg Hammelburg
Ein Psalm zum Jahresmotto unserer Pfarreiengemeinschaft: Brücken bauen ... denn die Liebe Christi drängt uns (2 Kor 5,14)

Brücken-Psalm


Gott,

     wir beklagen die Gräben,
     die sich all zu oft
     zwischen uns Menschen auftun.
     Wir beklagen Fremdheit
     und Unverständnis,
        Missachtung
        und Unversöhnlichkeit.
Wenn wir rufen und klagen,
     erhöre uns! (Ps 4,2)

Gott,
     du hast uns den „Dienst der Versöhnung aufgetragen". (2 Kor 5,18)
     Du baust mit uns Brücken
     - zwischen Alten und Jungen,
     - zwischen Männern und Frauen,
     - zwischen Kirchen-Nahen und Kirchen-Fernen,
     - zwischen Katholisch und Evangelisch und Freikirchlich,
     - zwischen Reich und Arm,
     - zwischen Menschen mit verschiedenen Sprachen und Meinungen,
     - zwischen „guter Tradition"
       und dem Wagnis, immer wieder neu anzufangen,
     - zwischen dir und uns.

Gott,
     meine Brücken können daraus gebaut sein,
     - dankbar zu sein statt unzufrieden;
     - mit zu denken statt nur an mich;
     - Ja zu sagen statt Nein;
     - freundlich zu sein statt abweisend;
     - auf andere zuzugehen statt mich abzuwenden.
Sie können bestehen aus
     - Hoffnung und Mut,
     - Toleranz und Frieden,
     - Freude und Liebe.

Gott,
     du baust uns Brücken,
     wenn wir von Angst bestimmt werden,
     und du drängst uns
     zum Brückenbauen in der Liebe deines Sohnes.

Amen.


Markus Waite

 

­