logo pg Hammelburg

Ältere Menschen sind besonders gefährdet und gehören daher zu denjenigen, die als erste geimpft werden.

Wir unterstützen den Staat dabei, Menschen über die Impfung zu informieren, und bieten HIlfe für die Anmeldung an.

Dafür dürfen sich Betroffene gern im Pfarrbüro Hammelburg melden und sich an Diakon Manfred Müller oder Pastoralreferent Markus Waite wenden.

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko an COVID-19 schwer zu erkranken oder gar zu versterben, deutlich an. Deshalb gehören Menschen, die 80 Jahre und älter sind, zu der Personengruppe, die sich als erstes impfen lassen kann. Damit lange Wartezeiten oder gar Absagen vermieden werden, ist es unbedingt nötig, dass sie vorher einen Termin vereinbaren. Dafür müssen sie sich aber zunächst registrieren.

 

Impfkampagne KG

Info-Broschüre des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege >

Nachrichten

Fronleichnam auf dem Hammelburger Marktplatz

Schon zum zweiten Mal seit Beginn von "Corona" mussten wir an Fronleichnam auf Prozessionen verzichten. In Hammelburg war der Gottesdienst dennoch denkbar öffentlich ...

Das Angesicht der Erde erneuern

Die diesjährige Pfingstaktion "Ost und West in gemeinsamer Verantwortung für die Schöpfung“ des katholischen Hilfswerks "Renovabis" für kirchliche Aufgaben in Osteuropa stellt Umwelt und Klima in den ...

Schwester Johannita Sell 60 Jahre Ordensfrau

Ehrung im Pfingstgottesdienst der Stadtpfarrkirche Hammelburg durch Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Barbara Oschmann: Vor 60 Jahren hat Schwester Johannita Sell ihr Ordensversprechen abgegeben, "den ...

Minis setzen Zeichen für Gemeinschaft

Ministrant*innen aus Hammelburg und Pfaffenhausen gestalteten als Altarbild zu Christi Himmelfahrt eine Weltkugel mit vielen Bewohnern. Wer in den letzten Tagen einen Spaziergang hinauf ins ...

Junge Frau in evangelischer Leitungsfunktion

Wir gratulieren Anna-Nicole Heinrich: Sie wurde am Wochenende zur Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt. Das Besondere daran: Sie ist 25 und jüngste Präses in der ...

Minis bauen Nistkästen

Eine besondere Aktion haben sich die Ministrantinnen und Ministranten aus Unter- und Obererthal einfallen lassen: Mit Spenden des Obst- und Gartenbauvereins Untererthal, der Freiwilligen Feuerwehr ...

­