logo pg Hammelburg

Vorbereitungskurs Hospizbegleiter*in ab September 2020 in Stralsbach

Der Kurs befähigt Menschen, Schwerstkranke und Sterbende jeden Alters auf ihrem letzten Lebensweg und deren Zugehörige zu begleiten. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit Verlust, Sterben, Tod und Trauer.

  • Wie bewältige ich Trennungs- und Trauerprozesse?
  • Wo liegen meine spirituellen und religiösen Wurzeln, meine innere Zuflucht, wenn alles zusammenbricht?
  • Welchen Sinn hat mein Leben im Angesicht des Todes?
  • Was trägt mich in einer schweren Krise?

In vielfältigen Einzel- und Gruppenübungen gehen wir diesen Fragen nach, um tiefere Einblicke zu gewinnen.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Achtsamkeit gegenüber sich und Anderen. Das macht nicht nur jeden Moment des Lebens wertvoll, sie ist zugleich eine unabdingbare Voraussetzung in der Begleitung von Schwerkranken, Sterbenden und ihren Zugehörigen. Dem Umgang mit demenziell erkrankten Menschen und der Zusammenarbeit mit den Institutionen der Altenhilfe kommt eine besondere Bedeutung zu.


Teilnahmevoraussetzungen sind

  • neben einem Auswahlgespräch
  • u.a. psychische und körperliche Stabilität
  • sowie ein eigenverantwortlicher Umgang mit den Erfahrungen im Seminarprozess.

Nach persönlichen schwerwiegenden Verlusterfahrungen (z.B. Tod, Scheidung, Arbeitslosigkeit) empfehlen wir eine Wartezeit, damit die persönliche Trauer genügend Raum und Zeit hat.


Was ist das Schwerste von allem? – Was Dir am Leichtesten erscheint: Mit den Augen sehen, was vor Dir liegt. (J.W. von Goethe)


Termine und Infos 
malteser
Malteser Hilfsdienst e.V.
Hospizbüro Bad Kissingen
Telefon 0971 7237249
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachrichten

Jugendliche "unterwegs in eine neue Zeit"

50 Menschen zwischen 6 und 66 aus unserer Pfarreiengemeinschaft und darüber hinaus ließen sich zum allerersten Gottesdienst des Jahres im Steinthal locken. Bei guter Stimmung und bestem ...

Corona auch in Juruti Velho / Brasilien bedrohlich

Dom Bernardo Bahlmann, Bischof von Óbidos (Partnerbistum von Würzburg, in dem auch unsere brasilianische Partnergemeinde Juruti Velho liegt), schreibt über die "Corona-Lage": Die Situation ...

Bischof Anton Schlembach beigesetzt

Er stammte aus dem Bistum Würzburg, er war Religionslehrer in Hammelburg, und er war zeitlebens mit seiner fränkischen Heimat verbunden: Der aus Großwenkheim stammende Bischof em. Dr. Anton Schlembach ...

Pfarrgemeinderat Hammelburg erstmals als Videokonferenz

Die letzte Sitzung war im Januar; dann kam "Corona": Seit fünf Monaten hatte sich der Pfarrgemeinderat "St. Johannes" Hammelburg nicht mehr getroffen, und jetzt wurde es mal wieder Zeit! Bei der ...

Schön, dass wir vernetzt sind!

Geplant war für Sonntag, 21. Juni, in "St. Johannes der Täufer" Hammelburg die Feier des Patroziniums (eigentlich 24. Juni) mit Festgottesdienst und Pfarrfest. Aus bekannten Gründen war das nicht ...

Fronleichnam ohne Prozessionen, aber ...

Im Zeichen der "Lockerungen trotz Corona" haben wir in unserer Pfarreiengemeinschaft einige wenige öffentliche Messen zum Fronleichnamsfest gefeiert ...

­