logo pg Hammelburg

Für unsere Gottesdienste gelten zahlreiche Regeln zum Infektionsschutz.

An den Orten unserer Pfarreiengemeinschaft finden zzt. regelmäßig Gottesdienste statt. Die in der Hammelburger Stadtpfarrkirche werden sonntags (10:30 Uhr) und dienstags (19:00 Uhr) auch online übertragen.
Wir rufen dazu auf, dass diejenigen, die sich gut mit Handy oder Laptop und Internet auskennen, anderen helfen, diese Angebote zu nutzen!

Unsere Einladung richtet sich an die Menschen aus unserer Pfarrreiengemeinschaft, die sich gemeinsame Gottesdienste wünschen, keine gesundheitlichen Bedenken haben und bereit sind, die bestehenden Regeln einzuhalten. Die Stadtpfarrkirche bietet über 100 Plätze, die Dorfkirchen weit weniger! Wir haben uns gegen eine Anmeldepflicht entschieden und hoffen, dass wir niemand abweisen müssen. Ausnahme: mancherorts in den Weihnachts-Gottesdiensten!

Auch für Gottesdienste im Freien gibt es Auflagen.

Kindertaufen sind mit den jeweils gültigen Regeln für den Infektionsschutz als eigene Feiern möglich, bis auf Weiteres in der Regel aber nicht im Gemeindegottesdienst.
Bitte sprechen Sie mit dem Tauspender individuelle Lösungen ab!

Trauungen können stattfinden - natürlich ebenfalls unter Beachtung der Infektionsschutz-Regeln.

Näheres zu Beisetzungen regeln die Bestattungsunternehmen; jedenfalls gelten Mindestabstand und Maskenpflicht.
Requien (Totenmessen) können stattfinden, wenn auch mit beschränkter Teilnehmendenzahl.

Für Kinder- und Familiengottesdienste gelten dieselben Regeln zum Infektionsschutz wie für andere Gottesdienste.

Konzerte sind nicht erlaubt ebenso wie Chor- und Orchesterproben. Bitte setzen Sie sich ggf. mit unserem Pfarrbüro in Verbindung.

Prozessionen und Wallfahrten sind nur unter weitreichenden Auflagen und auf Einzelantrag beim Bistum Würzburg möglich. Bitte setzen Sie sich bei Interesse auch hierfür mit unserem Pfarrbüro in Verbindung.

Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (also auch in Pfarr­hei­men/Ge­meindehäusern) und im Freien gelten starke Einschränkungen. In jedem Fall muss ein "Schutz- und Hygienekonzept" vorliegen. 
Unser Pfarrzentrum in Hammelburg betreffend wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro.

Unsere gut genutzten und bewährten Online-Angebote behalten wir bei siehe grauer Kasten rechts "Gottesdienste - Online-Angebote".

 

Regeln für den Gottesdienstbesuch >

 

Die kirchlichen Bestimmungen

  • Dekret* des Bischofs für das Bistum Würzburg vom 23. September 2020
    *) Beschluss oder Erlass mit Gesetzeskraft
  • Rahmenbedingungen für öffentliche Gottesdienste im Bistum Würzburg vom 4. November 2020
  • Rahmenbedingungen für Wallfahrten und Prozessionen vom 23. September 2020

Diese Anordnungen gelten bis auf weiteres.
Wir versuchen, Sie auch in Zukunft zeitnah auf dem Laufenden zu halten.
Bitte informieren Sie sich hier und in unseren weiteren Veröffentlichungen!

Alle offiziellen Bestimmungen des Bistum Würzburg >


Weiterhin gilt:
Wenn Sie den Rat oder die Unterstützung eines Seelsorgers oder einer Seelsorgerin wünschen,
sind wir selbstverständlich für Sie da. Wenden Sie sich gern per Telefon oder E-Mail an uns:
Kontaktdaten des Seelsorgeteams


Weitere Unterstützung

Verlautbarungen unseres Bischofs und des Bistums Würzburg zur aktuellen Situation finden Sie auf dessen Internet-Seiten. Dort sind auch die wichtigsten Fragen und Antworten zur "Corona-Krise" aus kirchlicher Sicht zusammengestellt. Und wenn Ihre Frage nicht dabei ist, dann wenden Sie sich bitte an die Hotline, an der Ihre Fragen entgegengenommen werden. Sie erhalten dann einen Rückruf oder eine Mail:

Hotline
0931 386-22222
Montag bis Freitag 08:00 -10:00 und 14:00 - 16:00 Uhr


Danke!
... Ihnen allen, die vor Ort mithelfen, diese Zeit zu bestehen:

  • durch Gespräche am Telefon oder am Gartenzaun,
  • durch Organisation im Hintergrund,
  • durch das Gebet für alle, die betroffen sind!

In allem Schweren, was diese Wochen prägt, gibt es auch viele Lichtpunkte, an denen wir wirklich miteinander und füreinander da sind, Licht sind, den Alltag hell machen! Von Herzen Danke!
Ihr Seelsorgeteam

Nachrichten

St. Martin goes YouTube

Martinszüge mit Laternen waren nicht möglich. Aber wer hätte das gedacht, den Heiligen Martin stattdessen im Internet zu treffen? Wer's nicht glaubt, kann erleben, wie Ida, Amelie und Antonia mit ...

Auf der Spur der Nächstenliebe

Am 8. November 397 starb Martin von Tours, einer der bekanntesten und beliebtesten Heiligen. Als Namenstag wird der Tag seines Begräbnisses, der 11. November, gefeiert. Mit Martinszügen erinnern wir ...

Erinnerung an den 9. November 1938

Üblicherweise gedenken wir am 9. November in einer gut besuchten Feier der Reichspogromnacht 1938. Diesmal war "wegen Corona" alles anders: Das Gedenken fand im ganz kleinen Rahmen und nicht ...

Keine gemeinsamen Friedhofsgänge an Allerheiligen

Die Pandemie hat auch an Allerheiligen ihren "Tribut" gefordert: Die traditionellen Friedhofsgänge an diesem Fest (1. November) sind sonst immer gut besucht und hätten daher zzt. zu Infektionen führen ...

Allerheiligen und Allerseelen in der Familie

Die "Ehe- und Familienseelsorge" des Bistums Würzburg hat eine (digitale) Broschüre herausgegeben, mit der Familien mit Kindern die Feste Allerheiligen und Allerseelen (1. und 2. November) selbst ...

­